ERT Refrigeration Technology GmbH

Menü

Wassertechnik

Wassertechnik: Basis für Hygiene und Betriebssicherheit

Der Einsatz von Wasseraufbereitungstechniken erhöht die Betriebssicherheit und senkt die laufenden Kosten, da Schäden an den Anlagen durch Kalkablagerungen und Korrosion vermieden werden. Seit Januar 2015 sind die Betreiber von Verdunstungskühlern zudem für die hygienische Sicherheit ihrer Anlagen verantwortlich. Die Experten von ERT stehen Ihnen für alle wassertechnischen Fragen zur Verfügung.

Unsere watertreat-Experten zeichnen sich zudem durch ein umfassendes Wissen in der Kühl- und Kältetechnik aus. Jahrzehntelange Erfahrung und eine Zertifizierung nach VDI 2047 ist die Basis für optimale, kostengünstige und auf Ihre Anlagenkonstellation zugeschnittene Lösungen und eine perfekte Integration in das Gesamtsystem. Das Leistungsspektrum unseres watertreat-Programms umfasst

Zertifizierung nach VDI 2047

1 of 6

Spezialisierung auf Kühl- & Kältetechnik

2 of 6

Watertreatprogramm für zuverlässige Ausrichtung auf relevante Normen

3 of 6

Erhöht die Betriebssicherheit

4 of 6

senkt laufende Kosten

5 of 6

Hygienische Sicherheit nach der 42. BimSchV

6 of 6

Vorteile

Wasserenthärtung: Erhalt von Effizienz und Lebensdauer der Anlagen:

Die Wasserhärte wird bestimmt durch die Konzentration der Ionen der Erdalkalimetalle (vor allem Ma2+ und Ca2+). Diese Härtebildner können unlösliche Verbindungen eingehen, insbesondere Kalk oder Kalkseifen, die sich dann in Rohrleitungen und Kühlanlagen in Form von sogenanntem Kesselstein ablagern. Dies beeinträchtigt die Anlageneffizienz und verkürzt die Lebensdauer von Kühlsystemen.

Das watertreat-Programm von ERT umfasst mit waterSOFT alle Komponenten zur Erhaltung der Effizienz und der Lebensdauer Ihrer Kühl- und Kälteanlagen – von der Beratung bezüglich der Systemwahl bis hin zur Integration in Ihr spezifisches Anlagenumfeld.

Osmose: Reinwasserversorgung für Kühlanlagen:

Eine osmotische Reinwasserherstellung beruht darauf, dass Wassermoleküle durch eine semipermeable (halbdurchlässge) Membran diffundieren können, während andere Moleküle zu groß sind, um die Membran durchdringen zu können. Werden zwei verschieden konzentrierte Lösungen durch eine semipermeable Membran getrennt entsteht der sogenannte osmotische Druck, d.h. Waser diffundiert von der schwächer konzentrierten Lösung in die stärker konzentrierte Lsung um einen Ausgleich zu schaffen. Bei der in der Wasseraufbereitung Umkehrosmose wird allerdings auf die stärker konzentrierte Lösung Druck ausgeübt, so dass der normale osmotische Druck zu schwach ist. Die Wassermoleküle werden so praktish durch die Membran gedrückt und es entsteht Reinwasser. Für diesen Prozes sind keine chemischen Zusätze erforderlich. Dieses Verfahren wird insbesondere zur Entsalzung von Wasser angewendet.

Das watertreat-Programm bietet mit waterOSMO die Möglichkeit zur Entsalzung von

  • Weichwasser
  • härtestabilisiertem Rohwasser
  • Brackwasser
  • Meerwasser

Absalzanlagen: Wasser ökonomisch nutzen:

Bei allen Verdunstungsprozessen verdunstet nur chemisch reines Wasser während sich die restlichen Inhaltsstoffe wie Salze und Härtebildner im verbleibenden Kühlwasser aufkonzentrieren. Das Wasser dickt ein und das Risiko von Korrosion und Ablagerung in der Kühlanlage steigt. Deswegen ist es unumgänglich in offenen oder halboffenen Kühlkreisläufen frisches Wasser zuzuführen. Zugleich müssen dem Kühlwasser aber auch die Salze entzogen werden.

Das waterDESAL-Modul unseres watertreat-Programms umfasst alle Leistungen die zu einer ökonomischen und ökologoschen Absalzung Ihres Kühlsystems notwendig sind: Von der Regeltechnik bis zur kompletten Absalzanlage inklusive Einbau in kundenspezifische Anlagenumfelder und Parametrierung und Inbetriebnahme.

Dosierung: Präzise Wasserkonditionierung:

Die Qualität des Umlaufwassers ist nicht nur für die Leistungsfähigkeit der Anlagen entscheidend: Auch die ständig steigenden Auflagen bezüglich Hygiene und Umwelt müssen beim Betrieb der Anlagen berücksichtigt werden. Hier gilt es die notwendigen chemischen Zusätze präzise zu dosieren, dass alle Anforderungen erfüllt werden. Mit dem Modul waterDOSE unterstützen wir unsere Kunden bei der Kühlwasserkonditionierung mit

  • kompletten Dosierstationen
  • Einzelkomponenten
  • Regelungstechik

Damit sichern Sie die Betriebssicherheit Ihrer Kühlanlage und behalten die Betriebskosten im Blick.

Chemie: Integraler Bestandteil der Wasseraufbereitung:

Der sparsame Umgang mit Wasser in Kühl- und Kälteanlagen ist heute eine Selbstverständlichkeit für die Betreiber. Dies bedeutet jedoch auch, dass eine chemische Aufbereitung unumgänglich ist, da auch strenge Hygienestandards eingehalten sowie die Effizienz und Verfügbarkeit der Anlage gesichert werden müssen.

Das watertreat-Programm von ERT enthält mit waterCHEM alle hierfür notwendigen Kompononten

  • Vermeidung von biologischem Wachstum in der Kühlanlage (z.B. Legionellen)
  • Frostschutzmittel
  • Dispergatoren
  • Härtestabilisatoren
  • Korrosionsschutz

Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Kontaktieren Sie uns gerne für eine persönliche Beratung. Sobald wir mit Ihnen alle Bedingungen bestimmt haben, erarbeiten wir ein individuelles Vorgehen für die bestmöglichste und effizienteste Projektabwicklung.

Tel.: 49 40 7610 480

Call Now Button+49 40 76 10 48-0