ERT Refrigeration Technology GmbH

Menü

Verdunstungsverflüssiger | PCE

PCE-Verdunstungsverflüssiger

Der PCE ist ein axialer Gegenstrom-Verflüssiger mit einem Rohrbündeldesign gemäß PED 97/12/EC nach dem Saugzugprinzip für einen Leistungsbereich von 540 bis 2.710 kW (für Einzellenmodelle nominell R717 kW).

Arbeitsprinzip

Der Dampf (1) strömt durch eine Verflüssigerschlange (2), die von einem Sprühsystem (3) befeuchtet wird. Ein Axiallüfter (4) saugt Luft (5) über das Rohrbündel an. Der Verdunstungsvorgang wandelt den Dampf in Flüssigkeit (6) um. Das Sprühwasser fällt in das Wasserbecken (7) oder in die Wanne mit Gefälle. Die Sprühwasserpumpe (8) befördert das Wasser wieder zur Oberseite des Geräts. Die warme gesättigte Luft (9) verlässt den Verdunstungsverflüssiger durch die Tropfenabscheider (10), die die Wassertröpfchen aus der Luft entfernen.

 

Typische Anwendungen sind:

  • Industrielle Kühlanwendungen
  • Trockenbetrieb im Winter

Hauptvorteile des PCE:

  • Niedriger Energieverbrauch
  • Geräuscharm
  • Einfach zu warten

Hauptvorteile im Detail

Verdunstungskühler senken aufgrund der niedrigeren Betriebstemperaturen den Energieverbrauch systemweit. Der PCE verfügt über sparsame Axiallüfter, die nur halb soviel Energie wie vergleichbare Radiallüftereinheiten benötigen, sowie über ein hocheffizientes Rohrbündel und hocheffiziente Lüftermotoren.

Der PCE verfügt über geräuscharme Axiallüfter. Mit flüsterleisen Lüftern können die Betriebsgeräusche noch weiter verringert werden. Darüber hinaus sind eigens entwickelte und dimensionierte Schalldämpfer zur Senkung des Geräuschpegels am Lufteinlass verfügbar. Mit Wasserschalldämpfern wird der Geräuschpegel so weit reduziert, das er fast dem eines Querstromturms entspricht. Wasserschalldämpfer werden immer mit flüsterleisen Lüftern geliefert.

Der PCE ist einfacher zu warten als andere Gegenstrom-Verdunstungsverflüssiger nach dem Saugzugprinzip. Bei der BranchLok-Wasserverteilung ist jeder Arm für eine unkomplizierte Reinigung abnehmbar. Die kombinierten Lufteintritts-Schutzelemente können ohne jedes Werkzeug entfernt werden. Die Motoreinstellelemente sind von außen zugänglich und haben einen integrierten Spannschlüssel für eine problemlose Motorausrichtung und Riemenspannung. Das Kaltwasserbecken ist bei Entfernung der kombinierten Lufteintritts-Schutzelemente vollständig zugänglich. Die Lüfter sind über eine Schiebetür einfach erreichbar. Eine optionale Reinigungsöffnung erleichtert die Entfernung von Schluff und Schlamm aus dem Becken. Die Antiturbulenzbauten verfügen über ein abnehmbares Saugsieb.

In den geschlossenen Kühlkreislauf können in der Luft vorhandene Unreinheiten nicht eindringen und zu einem Fouling des Systems führen. Die einfache Reinigung und Inspektion der PCE-Verdunstungsverflüssiger verringern Hygienerisiken aufgrund von Bakterien oder Biofilm im Inneren. Das Gefälle des Kaltwasserbeckens und die Schrägstellung des Füllkörper führen zu einer kontinuierlichen Selbstreinigung durch das Herausspülen von Schmutz und Fremdkörpern. Die kombinierten Lufteintritts-Schutzelemente blockieren das Sonnenlicht, verhindern biologisches Wachstum im Turm, filtern die Luft und sorgen dafür, dass kein Wasser nach außen spritzt.

Das leckfreie InterLok-System bedeutet eine rasche Montage des PCE-Verdunstungsverflüssigers vor Ort. Das Becken im oberen Teil kann ohne Dichtband dazwischen installiert werden. Die kompakte Stellfläche ist perfekt für umschlossene Räume. Häufig ist eine Containerlieferung möglich.

Zum nächsten Produkt

Zum nächsten Produkt

Call Now Button+49 40 76 10 48-0