Welle ERT

Wasserenthärtung: Erhalt von Effizienz und Lebensdauer Ihrer Anlagen

Die Wasserhärte wird bestimmt durch die Konzentration der Ionen der Eralkalimetalle (vor allem Ma2+ und Ca2+). Diese Härtebildner können unlösliche Verbindungen eingehen, insbesondere Kalk oder Kalkseifen, die sich dann in Rohrleitungen und Kühlanlagen in Form von sogenanntem Kesselstein ablagern. Dies beeinträchtigt die Anlageneffizienz und verkürzt die Lebensdauer von Kühlsystemen.

Das watertreat-Programm von ERT umfasst mit waterSOFT alle Komponenten zur Erhaltung der Effizienz und der Lebensdauer Ihrer Kühl- und Kälteanlagen - von der Beratung bezüglich der Systemwahl bis hin zur Integration in Ihr spezifisches Anlagenumfeld.

 

Kontakt
René Hansen
+49 40 7610480