Welle ERT

Kühltürme mit offenem Kühlkreislauf: Energieeffizient und selbstregulierend

In offenen Kühltürmen werden die Außenluft und die Verdunstungskälte zur Abkühlung von Prozesswärme genutzt. Dadurch verbrauchen sie, trotz einer sehr effizienten Kühlung, nur sehr wenig Energie.

Das warme Kühlwasser wird im Kühlturm über einen Füllkörper geleitet, wo ein kleiner Teil verdunstet. Dadurch wird das restliche Wasser gekühlt und kann wieder zur Kühlung genutzt werden. Bei niedrigen Außentemperaturen wird das Kühlwasser hauptsächlich von der Außenluft gekühlt, denn je niedriger die Lufttemperatur desto niedriger ist auch ihre Fähigkeit Feuchtigkeit aufzunehmen.

Dementsprechend sind offene Kühltürme selbstregulierende Kühlsysteme: Steigt die Außentemperatur, wird das Kühlwasser mehr durch Verdunstung gekühlt, bei niedrigeren Außentemperaturen sinkt der Wasserverbrauch.

Kontakt
Sven Asmus
+49 40 761048-0