Welle ERT

Eisspeicher: Niedrige Investitionskosten für hocheffiziente Kühlanlagen

Kühlung durch Eisspeicher kann eine der kostengünstigen, zuverlässigsten Methoden zur Kühlung von

  • Verwaltungsgebäuden
  • Schulen
  • Krankenhäusern
  • Einkaufszentren

und anderen Gebäuden sein. Weitere typische Anwendungsfelder sind u.a.

  • Molkereien
  • Brauereien
  • Lebensmittelverarbeitung
  • Fleischverarbeitung
  • Nasse Vorkühlung für die Lagerung von Obst und Gemüse

sowie als Notkühlung.

Eisspeicher liefern kontinuierlich Kühlflüssigkeit mit niedriger Temperatur für Prozesskühlanwendungen. Eisspeicherkühlsysteme sind eine wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Ergänzung der verschiedensten Kühl- und Kälteanlagen. Sie ermöglichen eine kleinere Auslegung gesamte Kühlsysteme, da Spitzenlasten durch das Vorhandensein des Eisspeichers gepuffert werden können und sich die Dimensionierung des Gesamtsystems an dem durchschnittlichen Kühlbedarf orientieren kann.

Eine kleinere Kühlanlage braucht nicht nur weniger Platz, sondern auch weniger Energie. Darüber hinaus ermöglichen Eispeicher die günstigeren Energiepreise nachts zu nutzen, und die gespeicherte Kühhlkapazitäts dann tagsüber zu nutzen. Da die Durchschnittstemperaturen nachts tiefer sind, ist der Energieverbrauch zum Aufbau des Kühlspeichers geringer. Eine gleichmäßige Auslastung der Kühlanlage statt ein ständig schwankender Teillastbetrieb schont zudem die einzelnen Komponenten des Systems und verringert den Wartungsaufwand. Hinzu kommt, dass kleinere Kühlsysteme weniger Wasser und Kühlmittel brauchen.

Kontakt
Sven Asmus
+49 40 761048-0