Welle ERT

Geschlossene Kühlsysteme

Dieser Kühlturmtyp verfügt über einen geschlossenen Primärkühlkreislauf, in dem das Kühlwasser weder verunreinigt werden noch verloren gehen kann.

Arbeitsprinzip geschlossene Kühltürme

Kühltürme mit geschlossenem Kreislauf arbeiten im Prinzip wie der offene Kühltürme, leiten jedoch die Wärmelast der Prozessflüssigkeit über eine Wärmetauscherschlange an die Umgebungsluft ab. Dabei ist die Prozessflüssigkeit von der Außenluft isoliert, so dass sie in dem geschlossenen Kreislauf sauber und frei von Verunreinigung bleibt.

Alle geschlossenen Kühltürme, die Verdunstungskomponenten enthalten, verfügen über zwei getrennte Flüssigkeitskreisläufe: In dem externen Kreislauf zirkuliert Sprühwasser über das Rohrbündel und ist mit der Außenluft in Kontakt. In dem internen Kreislauf zirkuliert Prozessflüssigkeit im Rohrbündel.  Während der Verdunstungskühlung gelangt die Wärme vom internen Kreislauf über das Rohrbündel zum Sprühwasser und dann als Teil des Verdunstungswasser in die Außenluft.

Die Vorteile geschlossener Kühltürme sind:

  • Kühlkreislauf ohne Verunreinigungen
  • Trockenbetrieb im Winter
  • Geringere Systemwartung
  • Geringere Gesamtsystemkosten dank Einsparungen bei Wartung, Wasser, Energie und Wasserbehandlung das ganze Jahr über.

Alle Anlagen sind mit der einzigartigen Baltibond-Hybridbeschichtung ausgestattet. Diese

  • verlängert die Lebensdauer Ihrer Anlage
  • senkt die Betriebskosten durch die Reduktion des Wasser- und Chemiekalienverbrauchs um bis zu 33% sowie des Reinigungsaufwands
  • erhöht die Betriebssicherheit Ihrer Kühlung durch eine deutliche Verringerung der Bildung von Biofilm

ERT bietet das gesamte Spektrum geschlossenener Kühlsysteme an. So können Sie das für Ihre Anforderungen optimale System wählen:

Kontakt
Sven Asmus
+49 40 761048-0